17.01.  



14.02.  




07.03.  



11.04.  




09.05.  

 

–––––– 
April /  
Mai   





–––––– 


Erinnerungen an die Kriegsgefangenenlager
in Oerbke/Fallingbostel von 1939 - 1945

Hinrich Baumann, Oerbke

Ist ein Ende der Massentierhaltung möglich?
Die Herausforderungen der Gesellschaft an
die landwirtschaftliche Nutztierhaltung
Dr. Heinz Schweer, Initiative Tierwohl Vion Food

Ist Wachstum alles?
Aufbruch ins Zeitalter der Reduktion

Prof. Dr. Niko Paech, Oldenburg

Das Judentum hat viele Gesichter –
Von der Vielfalt des Judentums und dem
Leben in Deutschland heute

Katarina Seidler, jüdisch-reformierte Gemeinde Hannover

Perspektiven für die Wärmewende
Prof. Dr. Ulrike Jordan, Universität Kassel, ehem. Dorfmark

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
SONDERVERANSTALTUNG:
70 Jahre Staat Israel – Ausstellung zur
jüdischen Geschichte im Land Israel

12. April - 13. Mai 2018 im Heimatmuseum Soltau

Verantwortlich: Heimatbund Soltau, AG Soltauer Gespräche,
Projekt 55 des Kirchenkreises Soltau

––––––––––––––––––––––––––––––––––––
––––––––––––––


05.06.  




22.08.  



18.09.  





16.10.  


06.11.  


Schlaflose Frauen, schläfrige Männer.
Was kann die Schlafmedizin?

Prof. Dr. Peter Clarenbach,
Neurologe und Schlafmediziner

Die neue Völkerwanderung –
Wer Europa bewahren will, muss Afrika retten

Dr. Asfa-Wossen Asserate, Autor

SmartHome, SmartBody, SmartBrain:
Das Internet als neues Koordinatensystem
für unser Handeln

Dr. Catarina Katzer, Institut für Cyberpsychologie
und Medienethik, Köln

Scheitert der Westen im Nahen und Mittleren Osten?
Prof. Dr. Wolfgang Bock, Frankfurt

Tradition, Umbrüche. Reformation und Werte –
Erfahrungen und Perspektiven eines 188 Jahre
alten Familienunternehmens in 6. Generation

Dr. Hans-Toni Junius, Unternehmer,
Vorsitzender des Mittelstandsausschusses des
Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDl)
und der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeit-
geberverbände (BDA)

       
 
  Wo? Bibliothek Waldmühle, Mühlenweg 4, 29614 Soltau
Wann? jeweils 20:00 Uhr
Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro